Informationen zum Wok aus Gusseisen

Gusseisenwoks lassen sich sehr hoch erhitzen und bieten eine optimale Hitzeverteilung.

Ein Wok aus Gusseisen – Vielseitig und kalorienarm kochen

Erfahrene Köche nutzen Woks aus Kohlenstoffstahl oder aus Guss. In der Herstellung gibt es wichtige Unterschiede zwischen der östlichen und der westlichen Welt. Diese liegen in der Dicke des Werkstoffes. Während die Stärke des Materials beim östlichen Gusseisen Wok bei 3 Millimeter liegt, so sind es bei westlichen Produktionen bis zu 9 Millimeter. Das hat große Gewichtsunterschiede zur Folge. Und damit auch auf die Verwendung. Ist der Wok sehr schwer, sind wichtige Zubereitungstechniken, wie das so genannte Stir fry, das Pfannenrühren nicht oder nur schwer durchführbar. Das sollte vor einem Kauf bedacht werden.

Doch bietet ein Wok aus Gusseisen viele Vorteile

So kann er auf allen Herdarten verwendet werden. Auch auf Elektroherden oder Induktionskochstellen. Es dauert zwar ein wenig länger, bis die gewünschte Temperatur erreicht ist. Aber das Gusseisen speichert die Wärme, das spart Energie. In einem Wok aus Gusseisen ist die Wärme gut verteilt. Es brennt nichts so schnell an, wie beim Stahlwok. Durch die besonderen Eigenschaften des Materials ist er auch für Anfänger gut geeignet. Ein Gusseisen Wok gibt es ebenso in verschiedenen Größen mit einem vielseitigen Zubehör. So können verschiedene Garformen, wie dämpfen, frittieren, braten oder auch räuchern in ihm erfolgen. So nutzen auch viele Profis diese Woks gern.

Jetzt Gusseisen Woks bei Amazon.de kaufen!