Informationen zum Wok mit Beschichtung

An beschichteten Woks bleibt nichts kleben.

Der beschichtete Wok

Es ist kaum möglich, eines der beliebten Asia-Gerichte in einer herkömmlichen Pfanne oder einem Topf so zubereiten, dass es zu diesem einzigartigen Geschmackserlebnis wird. Ein Wok ist dafür unumgänglich. Allerdings gibt es auch hier verschiedene Arten. Der ursprüngliche Original Asia-Wok ist aus Gußeisen. Er wird hauptsächlich von Profiköchen verwendet – in Verbindung mit einem Wok-Brenner oder einer offenen Gasflamme. Da sich diese Kochgeräte eher selten in normalen Haushalten befinden, reicht hier ein beschichteter Wok für den Alltagsbedarf völlig aus.

Pluspunkte des beschichteten Woks

Zudem hat ein beschichteter Wok grundsätzlich seine Vorteile. Zum einen ist er um einiges leichter als sein gußeiserner Bruder und kann auch befüllt noch problemlos hochgenommen werden. Zum anderen ist ein Braten, Schmoren, Garen und Rösten völlig ohne Fett möglich. Die Antihaftbeschichtung, welche in der Regel aus Teflon besteht, verhindert ein Anbrennen am Wokboden. Angebrannte Krusten und sind so gut wie unmöglich – was natürlich auch das Reinigen des Wok mit Beschichtung um ein vielfaches erleichtert. Ein Einfaches Ausspülen reicht meist aus, um die Verschmutzungen zu lösen.

Vorsichtsmaßnahmen

Damit der Wok mit Beschichtung lange Freude bereitet, sollte auf Küchenhelfer aus Metall verzichtet werden. Kochlöffel und Pfannenwender aus Holz oder Kunststoff schonen die Teflonbeschichtung und Kratzer werden vermieden.

Jetzt beschichtete Woks bei Amazon.de kaufen!